Sozial. Gerecht. vor Ort. SPD-Büchen

Kommentare
Zum Artikel:
Nina Scheer zur Energiewende: alleiniger Fokus auf EEG springt zu kurz

RE: Nina Scheer zur Energiewende: alleiniger Fokus auf EEG s
Um die Geringverdiener wirklich zu entlasten, sollte die Stromsteuer komplett abgeschafft werden. Das würde auch eine Entlastung der KMU bewirken, die von den Möglichkeiten einer Befreiung von der EEG-Umlage ausgenommen sind. Das müsste mit der CDU doch verhandelbar sein. Finanziert werden müsste dies durch die SPD-Vorschläge für eine geänderte Einkommen- und Vermögenssteuer.


Autor: Wolfgang Menner, Datum: 25.10.2013, 16:24 Uhr
Weitere Kommentare zum selben Thema:
RE: Nina Scheer zur Energiewende: alleiniger Fokus auf EEG s (wird angezeigt)
RE: Nina Scheer zur Energiewende: alleiniger Fokus auf EEG s, Kelemen, (17.10.2013, 02:41 Uhr)
 
SPD
für uns im Bundestag

Facebook

für uns im Landtag