Sozial. Gerecht. vor Ort. SPD-Büchen

Gründung einer Wählerinitiative für Nina Scheer

Veröffentlicht am 16.09.2013, 09:48 Uhr     Druckversion

Politische Unterstützerinnen und Unterstützer der SPD-Bundestagskandidatin im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd, Nina Scheer, haben eine Wählerinitiative gegründet.

Die Unterzeichner der Initiative schalten in den Regionalzeitungen Anzeigen, in denen sie zur Wahl der Kandidatin mit der Erststimme aufrufen. Ihre Überzeugung: „Wir brauchen Nina Scheer im Bundestag.“

Mit ihrer Initiative erklären die Unterstützer: 

Wir möchten an alle Wählerinnen und Wähler im Herzogtum Lauenburg und in Stormarn-Süd appellieren, ihr Erststimme Dr. Nina Scheer zu geben. Nina Scheer steht für eine zügige Energiewende, für eine sichere, bezahlbare Energieversorgung durch Erneuerbare Energien – zum Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen und für Importunabhängigkeit. Sie setzt sich für ein Verbot von Fracking und die schnellst mögliche Umsetzung des Atomausstiegs ein. Nur umwelt- und sozialverträgliches Wirtschaften hat nach ihrer Überzeugung eine Zukunft.

Nina Scheer setzt sich auch für eine Stärkung unserer Solidarsysteme ein: Eine gerechte Altersversorgung, die Abschaffung der Klassenmedizin und gute Pflege. Kinder und Jugendliche müssen gleiche Chancen in Bildung und Ausbildung erhalten. Bildung muss auch Integration und Weiterbildung gewährleisten.

Wir brauchen Nina Scheer im nächsten Bundestag. Nutzen Sie Ihr Wahlrecht – wählen Sie am 22. September Nina Scheer!

 

Zu den Erstunterzeichnern gehören: 

  • Günter Grass, Grafiker und Schriftsteller
  • Ernst Ulrich von Weizsäcker, Klimaforscher
  • Gesine Schwan, Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance
  • Erhard Eppler, Bundesminister a.D.
  • Christoph Müller-Wirth, Verleger
  • Johano Strasser, Schriftsteller
  • Franz Alt, Journalist und Autor
  • Peter Sloterdijk, Philosoph und Autor
  • Franziska Sperr, Schriftstellerin, Vizepräsidentin des P.E.N.-Zentrums Deutschland
  • Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste
  • Susanne Weber-Mosdorf, stellvertretende Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation a.D.
  • Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde
  • Jürgen Eckert, Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt Ahrensburg
  • Wolfgang Engelmann, Bürgermeister a.D. Mölln
  • Detlef Palm, Bürgermeister a.D. Reinbek
  • Ursula Pepper, Bürgermeisterin a.D. Ahrensburg
  • Eckart Kuhlwein, Parl. Staatssekretär a.D.

 

Zur Anzeige

Homepage: Nina Scheer, MdB


Kommentare
Keine Kommentare
 
SPD
für uns im Bundestag

Facebook