Sozial. Gerecht. vor Ort. SPD-Büchen

B├╝chen Wetter

Links
Kontakt

Links
QR-Code
Wasser und B├Âden sch├╝tzen, Fracking verhindern!

Veröffentlicht am 03.02.2013, 19:36 Uhr     Druckversion

Zur Bundesratsinitiative der Landesregierung erkl├Ąrt der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Olaf Schulze:

Mit ihrer Bundesratsinitiative setzt die Landesregierung eine Forderung des Landtages um: Auf Initiative der Koalitionsfraktionen hatte das Plenum im Dezember in einem Antrag, dem sich die anderen Fraktionen angeschlossen haben, Umweltvertr├Ąglichkeitspr├╝fungen f├╝r Fracking-Ma├čnahmen gefordert.
Wir freuen uns, dass die Regierung diesen Punkt so schnell aufgegriffen und in die L├Ąnderkammer eingebracht hat. Die Risiken von Fracking, bei dem mit Chemikalien versetztes Wasser mit hohem Druck in Gesteinsschichten gepresst wird, um diese aufzubrechen und Erdgas oder -├Âl freizusetzen, sind hoch: Das Grundwasser kann durch die Chemikalien verseucht werden, Gesteinsschichten werden zerst├Ârt. Die geologischen und ├Âkologischen Auswirkungen sind noch nicht ausreichend erforscht. Es ist nicht akzeptabel, dass in Deutschland Bewilligungen ohne Umweltvertr├Ąglichkeitspr├╝fung erteilt werden; h├Ąufig wird schon bei Probebohrungen die Fracking-Methode eingesetzt. Deshalb muss die Umweltvertr├Ąglichkeit von Anfang an gepr├╝ft werden.

Homepage: SPD Herzogtum Lauenburg

 
SPD
f├╝r uns im Bundestag

Facebook

f├╝r uns im Landtag