Sozial. Gerecht. vor Ort. SPD-Büchen

„Die DRK-Retter sind gerettet!“

Veröffentlicht am 04.10.2012, 20:13 Uhr     Druckversion

Mit einem einstimmigen Beschluß des Innenausschusses des Lauenburgischen Kreistages sind die Weichen für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit des Kreises mit dem DRK in Sachen Rettungsdienst nun endlich gestellt.
„Wir freuen uns, dass nunmehr auch die CDU von ihrer ursprünglich zementierten Absicht zur Kündigung des Vertrages mit dem DRK auf SPD-Linie gerückt ist und das immer wieder von der SPD-Kreistagsfraktion geforderte Signal der Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem DRK an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes nun endlich gegeben hat. Die vielen engagierten ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des DRK-Rettungsdienstes können wohl kaum für die katastrophalen Fehlverhalten ihres Geschäftsführers verantwortlich gemacht werden.“ so Jens Meyer (SPD), Mitglied im Innenausschuß.

„Das hohe Engagement, die stetige Einsatzbereitschaft und der hohe Ausbildungsgrad der ehrenamtlichen Retter hat in den letzten drei Jahrzehnten bewiesen, dass der Rettungsdienst beim DRK in den richtigen Händen gelegen hat – das soll auch in Zukunft so sein!“, so Meyer (SPD) weiter.

Durch Beschluß des Innenausschusses wird nunmehr endlich ein Schlussstrich unter die DRK-Abrechnungsaffäre gezogen. Wichtig ist dabei auch die Feststellung, dass dem Kreis Herzogtum Lauenburg kein materieller Schaden entstanden ist. Durch die Neueinstellung eines/einer Controllers im Rettungsdienst werden auch bei der Kreisverwaltung die Weichen einer effizienten und hoffentlich zukünftigen fehlerfreien Abwicklung des Rettungsdiensthaushaltes gestellt! „Ganz ohne Mitverantwortung für die desaströsen Entwicklungen im Rettungsdienst sehen wir Landrat Krämer mit seiner Kreisverwaltung nicht!“ Hier gilt es, auch in Zukunft ein kritisches und wachsames Auge zu haben! Die InnenA-Mitglieder der SPD werden sich dieser Aufgabe stellen!

Homepage: SPD Herzogtum Lauenburg

 
SPD
für uns im Bundestag

Facebook

für uns im Landtag