Sozial. Gerecht. vor Ort. SPD-Büchen

Nie wieder Atomkraft!

Veröffentlicht am 09.03.2012, 15:30 Uhr     Druckversion

Zum Jahrestag der Havarie des AKW in Fukushima erklärt der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Olaf Schulze:

Ein Jahr nach Fukushima und der Merkelschen Pirouette des Ausstiegs aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg ist klar: Atomenergie gehört in Deutschland der Vergangenheit an.
Aber: Die Hinterlassenschaften aus dieser hoch gefährlichen Energieform wird uns und viele nachfolgende Generationen noch lange beschäftigen – siehe die verrosteten Fässer im Zwischenlager des AKW Brunsbüttel und auch in der Asse.

Fukushima ist uns Mahnmal. Es brauchte den schrecklichen Anlass in Japan, um Union und FDP in diesem Lande aufzuwecken und auf den richtigen Weg der Energiegewinnung zu bringen. Doch nun müssen auch Nägel mit Köpfen gemacht, muss die Energiewende energisch angegangen werden. Die SPD-Landtagsfraktion bringt deshalb den Antrag „Energiewende endlich umsetzen“ (Drs. 17/2356) in den Landtag ein. Wir wollen, dass die Kommunen stärker vom Ausbau erneuerbarer Energien profitieren, wir wollen die Forschung und Entwicklung im Bereich erneuerbarer Energien forcieren, bei Netznutzung und -ausbau mit unseren Nachbarländern zusammenarbeiten und die dezentrale Energieerzeugung fördern. Jede Verzögerung beim Ausbau und der Nutzung erneuerbarer Energien ist Wasser auf die Mühlen der Kernkraftbefürworter. Um diese Diskussion erst gar nicht aufkommen zu lassen, müssen wir rasch und mit aller Kraft die Energiewende schaffen.

Homepage: SPD Herzogtum Lauenburg

 
SPD
für uns im Bundestag

Facebook