Peter Eichstädt: "Wir brauchen mehr Oberstufen"
geschrieben von spdrz am 06.03.2012, 16:30 Uhr


Der Landtagsabgeordnete Peter Eichstädt wünscht sich bildungspolitisch „flächendeckend Oberstufen in ganz Schleswig-Holstein“. Dies erklärte er am vergangenen Montag bei einer Informationsveranstaltung der SPD Labenz in Sandesneben.

Der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Henning Höppner, hielt einen Vortrag über das Thema „Mehr Wege zum Studium“. Darin stellte er die Rahmenbedingungen dar, die erfüllt sein müssen, damit eine Gemeinschaftsschule eine gymnasiale Oberstufe einrichten kann. „Für 42 Schüler müssen verbindliche Anmeldungen vorliegen“, erklärte Höppner den zahlreich erschienenen Eltern, Lehrern und Kommunalpolitikern.

Ulrich Hardtke, Amtsvorsteher im Amt Sandesneben/Nusse, plädierte für eine Oberstufe am Schulstandort Sandesneben. „Die geographische Lage und die Schülerzahlen sprechen eindeutig für Sandesneben.“ Dennoch zeigte er sich offen für Gespräche mit Vertretern des Amtes Berkenthin für eine gemeinsame Lösung. „Wir müssen hier an einem Strang ziehen“, so Hardtke abschließend.

Eichstädt gab sich zuversichtlich: „Ich bin mir sicher, dass wir im Kreis Herzogtum Lauenburg bald deutlich mehr Oberstufen als heute haben werden. Der Bedarf ist da!“
Gedruckt aus: : http://www.spd-net-sh.de/rz/buechen
http://www.spd-net-sh.de/rz/buechen/mod.php?mod=article&op=show&nr=11637