Sozial. Gerecht. vor Ort. SPD-Büchen

Kommentar abgeben zum Artikel:
Spielplatzkonzept der SPD-Fraktion Büchen - nicht nur für Kinder
Herausgeber: SPD-Büchen am: 15.06.2015, 20:40 Uhr

Auf der letzten Sitzung des Ausschusses für Jugend, Kultur, Sport und Soziales hat die Büchener SPD-Fraktion eine Beschlussvorlage auf Basis ihres im März vorgestellten Spielplatzkonzeptes vorgelegt.



Ziel der Sozialdemokraten ist es, die Spielplatzsituation in Büchen durch ein langfristiges Konzept stetig zu verbessern und um Angebote für neue Zielgruppen (Senioren, Sportler – Vereine, Schule u.a.) zu erweitern. Die Notwendigkeit für solch ein Konzept  spiegelt sich in der Bürgermeinung wieder. So wird sowohl in der Initiative Büchen Plus als auch in den Antworten der SPD-Fragebogenaktion  immer wieder der Wunsch nach attraktiveren Spielplätzen  und nach mehr Freizeitangeboten im Freien geäußert.



Das Spielplatz-Konzept soll sowohl die Erhaltung der bestehenden Spielplätze beinhalten als auch die Entwicklung eines Areals mit Spiel- und Trimm-Dich-Geräte für alle Generationen. Eingebunden werden soll auch eine örtliche Laufstrecke. Der Bereich zwischen Harten-Leina-Weg und Skaterbahn mit dem bereits vorhandenen Spiel und Bolzplatz scheint der SPD ideal für die Weiterentwicklung in ein attraktives Outdoor-Bewegungs-Areal. Der Bereich liegt direkt zwischen Schule und Schwimmbad bzw. Sportplatz und ist für Familien mit Kindern ebenso auf kurzem Weg zu erreichen wie für die in der Nähe befindlichen Seniorenwohnungen und Kindergärten.



Der SPD schwebt vor, für die Überplanung eine Hochschule oder einen Hersteller für Spiel und Fitnessgeräte zu gewinnen. Für Studenten im Bereich Landschaftsplanung und Gestaltung könnte es ein interessantes Projekt sein, um praktische Erfahrungen zu sammeln.



Aufgrund der vielen anstehenden Großprojekte in der Gemeinde ist es Ziel der SPD, den Gemeindehaushalt mit der Umsetzung des Spielplatzkonzeptes so wenig wie möglich zu belasten. So sollen für Planung und Koordinierung  im Haushalt 2016 lediglich 5000€ eingeplant werden. Die Finanzierung der einzelnen Maßnahmen, wie zum Beispiel die Ausstattung des Areals mit Mehrgenerationen- Spiel- und Fitnessgeräten, soll dann größtenteils über Sponsoren und Fördergelder erfolgen.



Auf der Büchener Gewerbeschau im Oktober wird das Spielplatzkonzept noch einmal  zentrales Thema am Stand der Sozialdemokraten sein. Alle Bürgerinnen und Bürger haben dann die Möglichkeit sich zu informieren und mit den Gemeindevertretern zu diskutieren.



Nachdem die CDU-Fraktion das Spielplatzkonzept auf der JuKuSpo-Sitzung  im April noch als „nicht nachvollziehbar“ abgelehnt hat, möchte sie die Beschlussvorlage der SPD jetzt noch einmal in der Fraktion diskutieren. Auf der nächsten Sitzung des Ausschusses am 7.7. soll es dann aber auf jeden Fall zu einer Abstimmung über die Vorlage kommen.



Büchen den 7.6.2015



Die Mitglieder des Ausschusses für Jugend, Kultur, Sport und Soziales der Büchener SPD-Fraktion


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!



 
SPD
für uns im Bundestag

Facebook

für uns im Landtag