Sozial. Gerecht. vor Ort. SPD-Büchen

Kommentar abgeben zum Artikel:
Erstes Treffen mit designiertem Fischerei-Kommissar
Herausgeber: Ulrike Rodust, MdEP am: 18.09.2014, 10:07 Uhr

Straß­burg: Die Umset­zung der in der ver­gan­ge­nen Legis­la­tur­pe­riode beschlos­se­nen Reform bleibt die zen­trale Auf­gabe der aktu­el­len EU-Fischereipolitik. Darin waren sich Ulrike Rodust, fische­rei­po­li­ti­sche Koor­di­na­to­rin der S&D Frak­tion, und Kar­menu Vella bei ihrem ers­ten Tref­fen am Mitt­woch in Straß­burg einig.



Der mal­te­si­sche Sozi­al­de­mo­krat soll auf Vor­schlag von Kom­mis­si­ons­prä­si­dent Jean-Claude Juncker in der neuen Kom­mis­sion für die Berei­che Umwelt­schutz, Mee­res­po­li­tik und Fische­rei zustän­dig sein. Vor­her muss aller­dings das Euro­päi­sche Par­la­ment der EU-Kommission zustim­men, das die desi­gnier­ten Kom­mis­sare zunächst  in den zustän­di­gen Par­la­ments­aus­schüs­sen anhö­ren wird. „Um eine nach­hal­tige Fische­rei­po­li­tik in Europa zu eta­blie­ren, ist es nötig, die Fischer bei der Umset­zung des Rück­wurf­ver­bots zu unter­stüt­zen, die Kon­troll­ver­ord­nung zu über­ar­bei­ten und sich bei der Aus­ar­bei­tung von Dritt­staa­ten­ab­kom­men end­lich zur welt­wei­ten Ver­ant­wor­tung für den Schutz der Fisch­be­stände zu beken­nen“, fasste Rodust die anste­hen­den Auf­ga­ben in der EU-Fischereipolitik zusam­men. „Ich freue mich dar­auf, daran in den nächs­ten Jah­ren gemein­sam mit Kar­menu Vella zu arbeiten.“



 


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!



 
SPD
für uns im Bundestag

Facebook

für uns im Landtag