Sozial. Gerecht. vor Ort. SPD-Büchen

Kommentar abgeben zum Artikel:
Kiel wächst - Wir brauchen neue Wohnungen!
Herausgeber: SPD-Landesverband am: 08.10.2012, 15:54 Uhr

Doppelte Abi-Jahrg√§nge in Berlin, Brandenburg, Bremen und Baden-W√ľrttemberg durch die Umstellung von G9 auf G8 - in vielen gro√üen St√§dten sind die Wohnungen knapp und auch in Kiel suchen Studierende dringend eine Wohnung. Aber auch ohne diesen Sondereffekt w√§chst die Landeshauptstadt. Susanne Gaschke, Kandidatin f√ľr das Oberb√ľrgermeisteramt in Kiel, will deswegen verst√§rkt f√ľr neue Wohnungen sorgen.

"Zehn Pro¬≠zent der Kie¬≠le¬≠rin¬≠nen und Kie¬≠ler stu¬≠die¬≠ren, Uni¬≠ver¬≠si¬≠t√§ts¬≠kli¬≠ni¬≠kum und Hoch¬≠schu¬≠len geh√∂¬≠ren zu den gr√∂√ü¬≠ten Arbeit¬≠ge¬≠bern Kiels. Die Zusam¬≠men¬≠ar¬≠beit mit den Hoch¬≠schu¬≠len muss die Stadt st√§r¬≠ken und sich der Belange von Stu¬≠die¬≠ren¬≠den ‚Äď z.B. geeig¬≠ne¬≠ter Wohn¬≠raum ‚Äď anneh¬≠men.

Unsere Stadt braucht bezahlbare Wohnungen f√ľr junge Familien und Studierende genauso wie f√ľr √Ąltere, die wieder in die Stadt ziehen und barrierefreien Wohnraum suchen. Ich will Wohnbaufl√§chen in der Innenstadt aktivieren, genauso wie im Stadtteil Holtenau auf dem Gel√§nde des abziehenden Marinefliegergeschwaders. Dort darf eine Wohnbebauung aber nicht die Entstehung von Arbeitspl√§tzen behindern. Beides muss m√∂glich sein."

Außerdem will sie vorhanden Wohnraum modernisieren: "Mit Hilfe bestehender Instrumente oder auch einer neuen kommunalen Wohnungsbaugesellschaft oder -Genossenschaft kann eine Modernisierung vor allem des Geschosswohnungsbaus gelingen. Mit Städtebaufördermaßnahmen muss das Wohnumfeld weiter verbessert werden."

Links
Susanne Gaschke

Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!



 
SPD
f√ľr uns im Bundestag

Facebook

f√ľr uns im Landtag