Sozial. Gerecht. vor Ort. SPD-Büchen

B├╝chen Wetter

Links
Kontakt

Links
QR-Code
Gas geben beim Netzausbau!

Veröffentlicht am 17.02.2012, 22:19 Uhr     Druckversion

Zur heutigen Pressekonferenz ├╝ber den Ausbau der Windenergie in Schleswig-Holstein sagt der energiepolitische Sprecher der SPD Landtagsfraktion, Olaf Schulze:

Die Windkraft boomt in Schleswig-Holstein und ist Schrittmacher der Energiewende in ganz Deutschland. Damit die Windenergie, die heute schon fast die H├Ąlfte des Nettostromverbrauchs in unserem Land erzeugt, beim Kunden ankommt, brauchen wir den beschleunigten Netzausbau.
Der Staat muss das Tempo beim Netzausbau vorgeben und darf nicht lapidar auf die gro├čen Netzbetreiber verweisen.

Denn wenn der Netzausbau nicht schneller vorankommt, werden wir eine neue Debatte um die Restlaufzeiten der Atomkraftwerke bekommen. Darauf warten die gro├čen Energiekonzerne ja nur.

Neben den gro├čen Stromtrassen von Nord nach S├╝d brauchen wir eine kluge Ausbaupolitik, die auf Finanzierungsmodelle bei den regionalen Netzen setzt ┬ľ wie bei den B├╝rgerwindparks. Daneben sind regionale Stromnetze erforderlich, die Erzeugung und Nutzung zusammenf├╝hren und teilweise den Netzausbau ersetzen k├Ânnen. Auch die ┬äZwischenspeicherung┬ô von Windenergie ├╝ber ┬äEnergiewasserstoff┬ô und die sp├Ątere Nutzung in Brennstoffzellen kann hier helfen. Wir brauchen die mittelst├Ąndischen Unternehmen und nicht nur die gro├čen Unternehmen, die ihre Vormachtstellung erhalten wollen.

Wir haben stets f├╝r mehr Mut und Tempo bei der Energiewende geworben ‑ zu Recht! Mein Rat an Wirtschaftsminister de Jager ist daher: Denken Sie auch an mittelst├Ąndische L├Âsungen und geben Sie Gas beim Netzausbau f├╝r die Energiewende!

Homepage: SPD Herzogtum Lauenburg

 
SPD
f├╝r uns im Bundestag

Facebook

f├╝r uns im Landtag